Mandant: Führender Dienstleister der Eisen- und Stahlindustrie (160 Mitarbeitern an 4 Standorten)

  • Seit über 60 Jahren erfolgreich tätig mit einer umfassenden Servicepalette rund um die Entsorgung und Aufbereitung industrieller Nebenprodukte
  • Die Wachstumsstrategie ist klar definiert, wird zielgerichtet verfolgt und umsichtig umgesetzt
  • Mit profundem Know-how und jahrzehntelanger Erfahrung ermöglicht das Unternehmen seinen Auftraggebern, sich gänzlich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und bietet nachhaltige Unterstützung bei den wichtigen Produktionsprozessen
  • Es trägt Sorge für die Aufbereitung und Vermarktung aller verwertbaren Hüttennebenprodukte sowie die sichere Deponierung der nicht verwertbaren Anteile, kümmert sich um Logistik und Recycling
  • Als zuverlässiger Partner engagiert es sich für maximale Prozesssicherheit und leistet mit der Produktion von Sekundärrohstoffen einen wichtigen Beitrag für den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Unternehmenskultur:

  • Flache Strukturen, kurze Entscheidungswege und hohe Transparenz kennzeichnen die Unternehmenskultur
  • Wertebeständig und gleichzeitig innovativ; ausgesprochen mitarbeiterorientierter Umgang
  • Die strategische Ausrichtung gibt den Mitarbeitern die Gewissheit einer langfristigen und nachhaltigen Perspektive.

Kernaufgaben:

  • Organisation und Management des Gesamtbereichs Instandhaltung mit allen mechanischen und elektrischen Themenstellungen
  • Führen eines 20-köpfigen Mitarbeiterteams
  • Ergänzende Verantwortung im technischen Einkauf für die Beschaffung von Maschinen und Anlagen sowie Ersatz- und Verschleißteilen
  • Sicherstellen der Anlagenverfügbarkeit
  • Planung, Durchführung und Überwachung von Instandhaltungs-, Wartungs– und Inspektionsmaßnahmen unter Berücksichtigung von Kosten, Qualität sowie Umwelt / Arbeitssicherheit
  • Analyse von Unregelmäßigkeiten der Maschinen und Anlagen
  • Ableiten und Implementieren von Verbesserungsmaßnahmen –> Thema Vorausschauende Instandhaltung
  • Kontinuierliche Optimierung der Wartungs- und Instandhaltungsprozesse sowie der Abläufe in der Zusammenarbeit mit dem technischen Bereich
  • Kostenverantwortung für den Gesamtbereich; Erstellung der Instandhaltungs- und Investitionsbudgets
  • Kostenkontrolle und Reporting
  • Organisation von Jahresrevisionen und der Prüfung überwachungspflichtiger Anlagen
  • Koordination von Fremdfirmen, Ansprechpartner für Subunternehmer und Servicepartner
  • Ersatzteilmanagement
  • Umsetzung und Einhaltung aller gesetzlichen und internen Vorgaben in Bezug auf Arbeits- und Anlagensicherheit
  • Ergreifen von Maßnahmen zur Unterstützung und Optimierung des Energiemanagements.

Anforderungen und Qualifikation:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Meister / Techniker
  • Maschinenbaustudium ist kein Muss, aber hilfreich
  • Mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in der mechanischen Instandhaltung (idealerweise in Kombination mit technischem Einkauf / Beschaffung)
  • Vertiefte Kenntnisse im Umfeld von schweren Baumaschinen oder landwirtschaftlichen Geräten wäre von Vorteil
  • Ausgeprägtes Zahlenverständnis
  • Fachübergreifendes Denken und Handeln
  • Erfahrung im Managen umfangreicher technischer Projekte
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office Anwendungen, insbesondere MS Excel.

Rahmenpaket:

  • Abhängig vom beruflichen Hintergrund und der jeweiligen Erfahrung bietet das Unternehmen ein attraktives und nachhaltiges Gesamtpaket an
  • Ein Dienstwagen zur privaten Nutzung ist Teil des Rahmenpakets.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an hfreund@freund-hr.com