Mandant: Führender Hersteller von Elektrogeräten / Familienunternehmen

  • Unabhängiges Familienunternehmen mit über hundertjähriger, stabiler Unternehmensgeschichte –bodenständig und innovativ
  • Fokussierung auf hochwertige Haushaltsgeräte und Geräte für den professionellen Einsatz
  • 15 Werke, die meisten davon in Deutschland
  • Weltweit in 50 Ländern vertreten über eigene Vertriebsgesellschaften
  • Der Unternehmensumsatz liegt bei 4,5 Mrd. Euro
  • Über 20.000 Mitarbeiter gesamt, mehr als die Hälfte davon in Deutschland
  • Rund 2.000 Mitarbeiter am Standort sorgen für beste Qualität
  • Zukunftsorientierte und nachhaltige Produkte sichern das Unternehmenswachstum und die Standorte.

Kultur:

  • Wertebeständig und gleichzeitig innovativ; ausgesprochen mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur
  • Offener Umgangston, zupackende Mentalität und klare, direkte Umgangsformen
  • Die strategische Ausrichtung gibt den Mitarbeitern die Gewissheit einer langfristigen und nachhaltigen Perspektive.

Aufgabenstellung:

  • Verantwortung für die Abteilung Industrial Engineering mit den Teilbereichen Projekte, Produktionsbetreuung, Technische Datenverarbeitung und Zeitwirtschaft
  • Fachliche und disziplinarische Führung und Entwicklung der zugeordneten Mitarbeiter
  • Enge und kontinuierliche Abstimmung sowohl mit angrenzenden als auch bereichs- und standort­übergreifenden Abteilungen im Produktionsverbund
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat bzw. den Arbeitnehmervertretern
  • Weiterentwicklung der Abteilung in enger Kooperation mit den Kollegen aus Montage und Vorfertigung sowie der Produktionsleitung
  • Nachhaltige Verankerung von Lean Management Methoden im Bereich Produktion
  • Kontinuierliche Optimierung der Wertströme hinsichtlich Qualität, Produktivität und Liefertreue
  • Aktive Gestaltung des Wandels in Richtung Digitalisierung / Industrie 4.0
  • Steuerung von operativen und strategischen Projekten
  • Strategische Investitions- und Personalplanung
  • Planung von Arbeitsplätzen, Fertigungs- und Montagesystemen in Zusammenarbeit mit den betroffenen Bereichen und Fachabteilungen
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Ein- und Auslaufsteuerung neuer bzw. abgekündigter Produktvarianten
  • Unterstützung des Performance Managements anhand quantifizierter Kennzahlen
  • Mitwirkung in Business Unit übergreifenden Netzwerken.

Ziele:

  • Weiterentwicklung der Lean Management Strukturen
  • Vorantreiben der strategischen Ausrichtung der Abteilung hinsichtlich Digitalisierung
  • Langfristige Planung der Fertigungs- und Montageprozesse im Produktionsverbund der Business Unit.

Fachliche Qualifikation + Erfahrung:

  • Erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium (z. B. Maschinenbau – Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.)
  • Gerne mit vorausgegangener technischer Ausbildung
  • Mehrjährige Erfahrung im Umfeld einer Großserienproduktion
  • Erfahrung in der Führung von heterogenen Teams
  • Professionalität mit Lean Management Tools / Wertstrom-design / KVP
  • Know-how in Zeitwirtschaft / MTM / Ergonomie-Analysen/ Änderungs­management
  • Solides Wissen in Fertigungs- und Montagemethoden
  • Kenntnisse gängiger Kennzahlen aus dem Produktionsumfeld
  • Affinität zu Digitalisierung und damit einhergehenden neuen Produktionsmethoden
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office Anwendungen
  • SAP Knowhow
  • Eine gute Kommunikationsfähigkeit in Englisch sollte gegeben sein.

Rahmenbedingungen:

  • Das Rahmenpaket beinhaltet eine attraktive Vergütung inkl. betrieblicher Altersversorgung
  • Die Position stellt eine Schlüsselfunktion im Unternehmen dar; diese gilt es effizient und nachhaltig auszufüllen
  • Der Stelleninhaber hat die Möglichkeit, sich im Unternehmen langfristig zu bewegen und zu entwickeln.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an hfreund@freund-hr.com